Ihre Position:  Startseite » Lieferengpässe

Seiteninhalt/Textbeginn

Veröffentlichte Lieferengpassmeldungen bei Humanarzneimitteln

Die Informationen über Lieferengpässe stammen direkt vom Pharmazeutischen Unternehmer und werden durch Daten aus der Arzneimittel- und Antrags-Datenbank (AmAnDa) des Bundes ergänzt.

Die Aktualisierung der Datenbank erfolgt automatisiert auf Basis der gemeldeten Informationen. Das BfArM hat in der Regel keine weitergehende Information zum Lieferstatus der gelisteten Arzneimittel.

Rückfragen

Die Einstellung erfolgt unter der alleinigen Verantwortung der jeweiligen Zulassungsinhaber.

Bei Rückfragen zu gemeldeten Lieferengpässen wird daher empfohlen, sich direkt an die jeweils angegebene Kontakt-Telefonnummer oder die Kontakt-E-Mail-Adresse des Pharmazeutischen Unternehmers zu wenden.

Letzte Änderung: 18.11.22

Ihre Position:  Startseite » Lieferengpässe

Diese Website verwendet Session-Cookies, um den Login in geschlossene Bereiche zu gewährleisten. Um die Website zu optimieren, setzen wir das Analysetool Matomo ein. Matomo arbeitet bei uns ohne Tracking-Cookies. Genauere Informationen und die Widerspruchsmöglichkeiten zum Einsatz von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.